Startseite
Renn-Termine
Reglement
Weltranglisten
Neuigkeiten
Geschichte
Bobby-Car-Club-Shop
Bobby-Car-Tuning
Rennberichte
Bilder
Videoclips / TV
Gästebuch
Links
Sponsoren u. Partner
Mitgliedschaft
Bankverbindung
Kontakt + Impressum


Besuche:

Rennberichte 2015

 

________________________________________________________________________________________________________

 

Rennberichte 2013

 

Deutsche Meisterschaft Michelbach

24./25.08.2013

 

Pressemitteilung:

Regenschlacht bei der Deutschen Meisterschaft im BIG-Bobby-Car-Rennen

Bobby-Car-Fahrer aus ganz Deutschland, sowie aus Frankreich und Luxemburg trotzten dem schlechten Wetter / Fahrer des Bobby-Car-Club-Michelbach ganz Vorne mit dabei / Titel “Deutscher Meister“ in der Altersklasse 10-12 Jahre blieb in Michelbach  

Trotz viel strömenden Regens ließen es sich  90 Fahrerinnen und Fahrer aus dem Bobby-Car-Rennzirkus nicht nehmen bei der “Deutschen Meisterschaft“ im Bobby-Car-Rennen in Michelbach an den Start zu gehen.  Dieses Rennen war das vierte von sieben europaweit in dieser Rennsaison stattfindenden, offiziellen Qualifikationsrennen unter Lizenz des Bobby-Car-Sport-Verbandes, bei denen die Fahrer um Weltranglistenpunkte fahren und kämpfen. Aus ganz Deutschland sowie aus Luxemburg und Frankreich kamen die Fahrer um sich auf der schnellen und durch den Regen zusätzlich, aber auch ansonsten anspruchsvollen Michelbacher Rennstrecke mit der Konkurrenz zu messen. Die Fahrer haben sich trotz der schwierigen Streckenverhältnisse nichts geschenkt. Den Zuschauern, durch den anhaltenden Regen leider nur einige Hiundert, wurden spektakuläre und spannende Zweikämpfe geboten, welche sie mit viel Jubel begleiteten und Applaus honorierten. Auch einige Unfälle und Stürze gab es zu verzeichnen, welche jedoch weniger der schlechten Witterung, sondern vielmehr der anspruchsvollen Strecke und zum Teil auch der Selbstüberschätzung einiger Teilnehmer geschuldet waren.  „Bobby-Car-Rennen fahren ist ein Fun-Sport für die ganze Familie aber besonders in den höheren Altersklassen (Jugend-, Amateur- und Profiklasse) auch ein durchaus ernst zu nehmender und nicht gänzlich ungefährlicher Sport, bedenkt man alleine die hohen Geschwindigkeiten, mit denen hier häufig gefahren wird“, so Bernd Thoma, Vorsitzender des Bobby-Car-Club-Michelbach. Die Verunglückten in Michelbach kamen glücklicherweise mit einem Schrecken davon bzw. zwei der Fahrer erlitten bei ihrem Sturz Prellungen.

Die Zuschauer erlebten bereits am Renn-Samstag in der Jugend- und Amateurklasse packende Zweikämpfe der Fahrerinnen und Fahrer auf ihren umgebauten Renn-Boliden. Die Geschwindigkeiten mit denen die Fahrer die Schwanheimer Straße herab in die Ortsmitte rauschten lagen schon hier weit über 70 km/h. Zwischen und während den Rennläufen sorgte Moderator Harry Hahn für Information und Unterhaltung.

Das Treppchen in der Jugendklasse erreichte auf Platz 1 Stephan Kusch (Bobby-Car-Club Altenhain/Hessen). Platz 2 erkämpfte sich Lokalmatador Bastian Thoma (Bobby-Car-Club-Michelbach) und Platz 3 belegte Franziska Wingender aus Volkesfeld (Bobby-Car-Freunde Kempenich).  Im anschließenden Amateurlauf siegte Max Graumann (Bobby-Car-Club-Ostheim/Bayern) vor Sebastian Heuring (Bobby-Car-Club-Ostheim/Bayern) und Stephan Kusch (Bobby-Car-Club-Altenhain/Hessen). Der Michelbacher Amateur-Fahrer Benedikt Reinhart konnte einen hervorragenden 7. Platz von 32 Startern in dieser Altersklasse belegen.

Am Sonntagvormittag starteten die Kinder-Rennen, die bis auf die anschließende Siegerehrung erfreulicherweise weitestgehend vom Regen verschont blieben. Besonders die “großen Rennfahrer“ der Kinderklasse 10 – 12 Jahre lieferten sich packende Duelle und leisteten auf ihren Original-Bobby-Cars wahre Höchstleitungen. Deutscher Meister wurde hier Lokalmatador Justus Stürmer (Bobby-Car-Club-Michelbach) vor Leon Stier (Malsch) und Hugo Jaeck (Bobby-Car-Club-Moselle/Frankreich). In der Kinderklasse 3 – 6 Jahre belegte Platz 1 Nico Philipps (Bobby-Car-Club-Luxemburg) vor Max Kühnel (Bobby-Car-Racing-Team-Münster) und Linus Mönikheim (Bobby-Car-Racing-Team-Münster). In der Kinderklasse 7 – 9 Jahre siegte Paul Jaeck (Bobby-Car-Club-Moselle/Frankreich) vor Lukas Stier (Malsch) und Tim Espen (Bobby-Car-Club-Luxemburg). Die jeweiligen Sieger der Kinderrennen durften dann neben den Pokalen zusätzlich noch brandneue Bobby-Cars als Siegpreise entgegen nehmen.

 

Justus Stürmer vs Hugo Jaeck

 

Siegerehrung Kinderklasse 10 - 12 Jahre

Im Anschluss an die Kinderrennen und deren Siegerehrung startete die Hauptattraktion des Tages, das Profirennen.  Hier waren 22 Teilnehmer am Start. Im Doppel-K.O.-System wurden die Entscheidungen in spannenden Duellen ausgetragen. Die Fahrer verlangten auch in dieser Klasse sich und ihren Renn-Bobby-Cars alles ab und erreichten mit deutlich über 80 km/h die Höchstgeschwindigkeiten des Rennwochenendes. Dabei siegte Dominik Rivola (Westendorf/Bayern) vor dem amtierenden Weltmeister Marcel Paul (Bobby-Car-Club-Altenhain/Hessen) und Michael Philipps (Bobby-Car-Club-Luxemburg).

Bei der Teamwertung siegten und holten sich den begehrten Pokal die Bobby-Car-Freunde Kempenich mit den meisten Starter-Punkten vor dem Bobby-Car-Club-Ostheim und den Bobby-Car-Club-Luxemburg.

Im Rahmen der abschließenden Siegerehrung, vorgenommen von Rainer Herkert (Ortsvorsteher Michelbach) Bernd Thoma (1. Vorsitzender des BCC-Michelbach) und Harry Hahn (Moderator und Kenner der Bobby-Car-Szene), galt es auch Dank zu sagen. „Besonders bedanke ich mich, dass sie durch ihr Rennen Michelbach europaweit bekannt machen“, so Ortsvorsteher Herkert und würdigte zugleich das ehrenamtliche Engagement der Organisatoren und Helfer der Veranstaltung.  Der Vorsitzende Thoma bedankte sich vor allem bei den Helfern und Rennkommissaren, den Anwohnern der Rennstrecke für das entgegengebrachte Verständnis und der Gemeinde Aglasterhausen, vertreten durch Herrn Ortsvorsteher Herkert, sowie bei den Mitarbeiter des Bauhofes für die unbürokratische Unterstützung, insbesondere für die Sperrung der Rennstrecke und die hierfür notwendigen Umleitungen des Verkehrs. Sein Dank richtete sich auch an das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Schwarzach, für den Sanitätsdienst an der Rennstrecke sowie an die Sponsoren und Partner wie BIG-Spielwarenfabrik GmbH & Co KG (Fürth), Volksbank Mosbach eG, Armin´s Radhaus (Aglasterhausen), Auto-Service Rüdinger (Aglasterhausen), Kfz-Service Michael Ernst (Helmstadt), Getränke Brettel (Aglasterhausen), Schreib- u. Spielwaren Brunner (Aglasterhausen), Metallbau Rössler (Aglasterhausen), Fa. INAST (Mosbach),  J. Fenzl / Optik, Uhren, Schmuck (Aglasterhausen), Hans Binder GmbH / Binder Bedachungen (Aglasterhausen), Tankstelle Welz (Schwarzach), Kfz-Berg (Schwarzach), Wildpark-Apotheke (Schwarzach), Elster-Apotheke (Aglasterhausen) und Blume u. Garten Bender (Aglasterhausen).

 

_______________________________________________________________________________________________________________

 

 

Rheinland-Pfalz-Meisterschaft Eisenschmitt

20./21.07.2013 

 

Bobby-Car-Club-Michelbach bei der Landesmeisterschaft in Eisenschmitt ganz vorne mit dabei!

Bei der dritten BIG-Bobby-Car-Meisterschaft in dieser Rennsaison in Eisenschmitt/Rheinland-Pfalz am 20./21.07.2013 konnten leider nur zwei Fahrer des Michelbacher Clubs teilnehmen. Beiden Fahrern, Bastian Thoma (Jugendklasse) und Bernd Thoma (Profiklasse), gelang es jedoch auf der 500m langen, anspruchsvollen und kurvenreichen Rennstrecke ihr fahrerisches Können erneut unter Beweis zu stellen. Beide Fahrer mussten sich lediglich in den Finalläufen den amtierenden Weltmeistern geschlagen geben und belegten Platz 2 in ihrer jeweiligen Altersklasse. Bastian Thoma rangiert somit aktuell in der Weltrangliste der Jugendklasse auf Platz 2 und Bernd Thoma in der Weltrangliste der Profiklasse auf Platz 3. Zur Weltrangliste geht es hier. Weitere Bilder gibt es hier. Zum Bericht bei www.volksfreund.de geht es hier.

 

 
Platzierungen:
 

Kinderklasse 3 - 6 Jahre:

Platz 1: Nico Philipps
Platz 2: Louis Ostermann
Platz 3: Leo Gilles

Kinderklasse 7 - 9 Jahre:

Platz 1: Lukas Stier
Platz 2: Angelo Leismann
Platz 3: Paul Gilles

Kinderklasse 10 - 12 Jahre:

Platz 1: Yannick  Kräker
Platz 2: Hugo Jaeck
Platz 3: Leon Stier

Jugendklasse:

Platz 1: Stephan Kusch
Platz 2: Bastian Thoma
Platz 3: Franziska Wingender

Amateurklasse:

Platz 1: Stephan Kusch
Platz 2: Max Scholer
Platz 3: Marc-Steffen v.Kampen

Profiklasse:

Platz 1: Marcel Paul
Platz 2: Bernd Thoma
Platz 3: Michael Philipps

  Teamwertung:

Platz 1: Saar-Bobbys
Platz 2: BC Kempenich
Platz 3: BCC Altenhain

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Französische Meisterschaft / BIG-Bobby-Car-Rennen

Bisten en Lorraine am 06./07.07.2013

 

Weitere Bilder gibt es hier
 
 
Platzierungen:
 

 

Kinderklasse 3 - 6 Jahre:

Platz 1: Nico Phillips
Platz 2: Zachary Matinic
Platz 3: Martin Wagner

Kinderklasse 7 - 9 Jahre:

Platz 1: Tim Espen
Platz 2: Paul Jaeck
Platz 3: Loredana Kräker

Kinderklasse 10 - 12 Jahre:

Platz 1: Sacha Espen
Platz 2: Jannick Kräker
Platz 3: Hugo Jaeck

Jugendklasse:

Platz 1: Stephan Kusch
Platz 2: Franziska Wingender
Platz 3: Ronja Schwarz

Amateurklasse:

Platz 1: Stephan Kusch
Platz 2: Max Graumann
Platz 3: Max Scholer

Profiklasse:

Platz 1: Pierre Feller
Platz 2: Marcel Paul
Platz 3: Michael Phillips

 

Teamwertung:

Platz 1: BCC Luxembourg
Platz 2: Saar Bobbys
Platz 3: BCC Altenhain

 

 

 

__________________________________________________________________________________________________________

 

BIG-Bobby-Car-Rennen Schefflenz, Badische Meisterschaft, 22./23.06.2013

 

Artikel aus www.nokzeit.de vom 25.06.2013

Rote Flitzer mit Doppelsieg


Stephan Wolf übernimmt Führung in Weltmeisterschaftswertung – Über 500 begeisterte Bobby-Car-Fans in Schefflenz

NZ Siegerehrung Profi Team 2013

Siegerehrung der Profis. (Foto: pm)

Schefflenz. (tob) Beim fünften “BIG-BOBBY-CAR-Rennen” des SV Schefflenz am vergangenen Wochenende an der Rennstrecke in Unterschefflenz ging es heiß her. Nicht nur die Temperaturen, sondern vor allem die Geschwindigkeiten der Rennpiloten und der engagierte Rennkommentator Andreas Becker heizten den Zuschauern mächtig ein. 122 Teilnehmer kämpften an zwei Tagen auf der 500 Meter langen Rennstrecke um Pokale, Urkunden und um den Titel der Badischen Meisterschaft sowie um Punkte für die Wertung in der offiziellen Weltrangliste. In acht Klassen waren internationale Teilnehmer am Start – darunter auch zehn Fahrer aus Schefflenz, unter denen mit Justin Adler sogar einer mit aufs Podest fahren konnte.

Die äußeren Bedingungen waren sehr gut, die Rennstrecke bestens präpariert und so stand spannenden Rennläufen nichts mehr im Wege. Am Samstag siegte in der Jugendklasse (ab 16 Jahre) Stephan Kusch vor Bastian Thoma und Corinna Teufel. Auch in der Amateurklasse holte sich ebenfalls Stephan Kusch den Titel, gefolgt von Sebastian Heuring und Max Graumann. Bei den “Original Bobby Cars” in der Klasse ab 12 Jahre landete Lukas Beck vor Max Graumann und Konrad Müller als Gewinner auf dem Siegertreppchen. Bei den Mannschaftsrennen waren sechs Teams mit jeweils drei Teilnehmern am Start. Es siegte das Team “Bobby Car Club Ostheim Schwarzer Neptun” vor den Zweitplatzierten vom BSE Meimsheim und dem Team „Junge Wilde“.

Der Rennsonntag begann mit den 28 gemeldeten kleinen Rennprofis: In der Kinderklasse I (3 bis 6 Jahre) schaffte es Levi Wolf vor Ronja Späth und Max Kühnel ins Ziel. In der Kinderklasse II (7 bis 9 Jahre) holte Tim Espen aus Luxemburg den Sieg. Der zweite Platz ging an Loredana Kräker vor Victor Lay. In der Kinderklasse III (10 bis 12 Jahre) gewann Yannick Kräker vor dem Schefflenzer Lokalmatador Justin Adler und Sascha Espen. Die jeweiligen Sieger der Kinderrennen durften dann zusätzlich brandneue Bobby-Cars als Siegpreise entgegen nehmen.

In der Hauptattraktion des Tages, der Profiklasse der getunten BIG-Bobby-Cars, die bis zu 40kg wiegen dürfen, waren 24 internationale Teilnehmer am Start. Im Doppel-K.O.-System wurden die Entscheidungen in spannenden Duellen ausgetragen. Dabei siegte Stephan Wolf  vor dem amtierenden Weltmeister Marcel Paul und Michael Phillipps. Bei der Mannschaftswertung holte sich der BCC Ostheim den Pokal und siegte mit 26 Starter-Punkten vor den Teams aus Ostwestfalen und Luxemburg.

Im Rahmen der abschließenden Siegerehrung, vorgenommen vom 1. Vorsitzenden Denis Englert und Rennleiter Tobias Hornung, galt es auch Dank zu sagen. Vor allem dankte Hornung den Anwohnern der Rennstrecke für das entgegengebrachte Verständnis, dem Deutschen Roten Kreuz der Ortsverbände Schefflenz und Elztal, der Freiwilligen Feuerwehr Schefflenz, dem MSC Schefflenz und den verantwortlichen Rennkommissaren. Sein Dank richtete sich auch an die Sponsoren und Partner wie der Familie Haaß, Fa. Letzguß und Fa. INAST, dem Hauptsponsor Fa. BIG-BOBBY-Car, der Gemeinde Schefflenz und den vielen freiwilligen Helfern des SVS.

Die Weltranglistenwertung mit aktuellem Stand nach dem Saison-Auftaktrennen beim SVS und Fotos sind unter www.svschefflenz.de einzusehen.

 

 

Platzierungen:
 
Kinderklasse 7-9 Jahre:

Platz 1: Tim Espen
Platz 2: Loredana Kräker
Platz 3: Victor Lay

Kinderklasse 10 - 12 Jahre:

Platz 1: Yannick Kräker
Platz 2: Justin Adler
Platz 3: Sacha Espen

Jugendklasse:

Platz 1: Stephan Kusch
Platz 2: Bastian Thoma
Platz 3: Corinna Teufel

Amateurklasse:

Platz 1: Stephan Kusch
Platz 2: Sebastian Heuring
Platz 3: Max Graumann

Profiklasse:

Platz 1: Stephan Wolf
Platz 2: Marcel Paul
Platz 3: Michael Philipps

Teamwertung:

Platz 1: BCC Ostheim
Platz 2: BCC Ostwestfalen
Platz 3: Saar Bobbys

 

Kinderklasse 3-6 Jahre

Platz 1: Levi Wolf
Platz 2: Ronja Späth
Platz 3: Max Kühnel

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________________________

 

Rennberichte 2012:

 

Badische Meisterschaft / BIG-Bobby-Car-Rennen in Schefflenz am 23./24.06.2012

Bobby-Car-Club-Michelbach mit vier Fahrern vertreten

Bastian Thoma Badischer Vize-Meister in der Jugendklasse und dadurch weiterhin Weltranglisten-Erster

139 Bobby-Car-Fahrerinnen und -Fahrer kämpften an zwei Renntagen auf der 600 Meter langen, schnellen und anspruchsvollen Schefflenzer Rennstrecke um Meisterschaftspunkte und um Punkte für die Wertung in der Weltrangliste. In acht Klassen waren Teilnehmer am Start - darunter auch vier Fahrer, welche für den Bobby-Car-Club-Michelbach an den Start gingen und bei internationaler Konkurrenz sogar gute Platzierungen einfahren konnten. Die ermittelte Höchstgeschwindigkeit bei den Rennen lag bei 75 km/h.

In der Jugendklasse siegte Max Scholer (Saar-Bobbys-Schmelz-Limbach) vor Bastian Thoma (Bobby-Car-Club-Michelbach) und Tizian Teufel (Bobby-Car-Freunde-Markt Einersheim). Benedikt Reinhart (Bobby-Car-Club-Michelbach), der in Schefflenz sein erstes Bobby-Car-Meisterschaftsrennen mit einem Renn-Boliden fuhr, erzielte einen guten 6. Platz in dieser Altersklasse.

Benedikt Reinhart (Bobby-Car-Club-Michelbach) knapp hinter Tizian Teufel (Bobby-Car-Freunde Markt Einersheim)

In der Kinderklasse 10 – 12 Jahre ging Justus Stürmer für den Bobby-Car Club-Michelbach an den Start, bewies bei diesen Rennläufen erneut sein beachtliches, fahrerisches Können und erzielte den 6. Platz bei einem Fahrerfeld von 19 Fahrern.

In der Profiklasse, in der 25 Fahrer starteten, erzielte der Michelbacher Fahrer Bernd Thoma Platz 9-12.

Hier die weiteren Platzierungen:

Kinderklasse 7-9 Jahre:
Platz 1: Luca Scheufler
Platz 2: Angelo Leismann
Platz 3: Loredana Kräker

Kinderklasse 10 - 12 Jahre:
Platz 1: Justin Adler
Platz 2: Yannick Kräker
Platz 3: Corinna Teufel

Jugendklasse:
Platz 1: Max Scholer
Platz 2: Bastian Thoma
Platz 3: Tizian Teufel

Amateurklasse:
Platz 1: Max Scholer
Platz 2: Christian Schenk
Platz 3: Holger Malischke

Profiklasse:
Platz 1: Denis Fetzer
Platz 2: Pierre Feller
Platz 3: Holger Steinkuhl

Teamwertung:
Platz 1: Saar-Bobbys
Platz 2: BSE-Meimsheim
Platz 2: Partyfreunde Schefflenz
Platz 3: BCC Ostheim

 TV-Bericht vom 25.06.2012 der SWR-Landesschau Baden-Württemberg

vom BIG-Bobby-Car-Rennen Schefflenz / Badische Meisterschaft

 

_____________________________________________________________________

 

 

Bastian Thoma - Schwäbischer Meister in der Jugendklasse

Die Bobby-Car-Rennsaison 2012 hat begonnen.

Die erste offizielle Meisterschaft war die Schwäbische Bobby-Car-Meisterschaft in Gschwend.. Ein adrenalingeladenes Wochenende am 26./27.05.2012

Top-Speed in der Jugendklasse lag bei 69 km/h.

Bastian Thoma (Baden-Racer), Fahrer rechts, wird Schwäbischer Meister in der Jugendklasse.

Weitere Infos zur Schwäbischen Meisterschaft, wie Fotos, Weltranglisten, Platzierungen usw. gibt es auf der Internetseite

des Bobby-Car-Sport-Verband e.V. .

 

Das nächste Rennen ist die Badische Meisterschaft in Schefflenz am 23. u. 24.06.2012.

 _____________________________________________________________________________

 

 

 

Rennberichte 2011:

 

 

Bobby-Car-Meisterschaft Bad Soden-Altenhain 

am 11./12.06.2011

Pauline Thoma und Corinna Teufel

Bastian Thoma hinter Janine Arnold

Siegerehrung Jugendklasse

 

Siegerehrung Profiklasse

       Fotos: BobbyCarFreunde-Markt-Einersheim

 

Hier die Platzierungen:

 

Profis:                                                              Amateure:                                     Jugend:

1. Marcel Paul                                                   1. Holger Steinkuhl                         1. Stephan Kusch

2. Pierre Feller                                                  2. Max Graumann                           2. Janine Arnold

3. Bartolomeo Guercio (BamBam)                     3. Gerrit Bruns                                3. Bastian Thoma

 

Kinder 10-12 Jahre:                                       Kinder 7-9 Jahre:                           Kinder 3-6 Jahre:

1. Schneider Adrian                                          1. Leon Stier                                    1. Daniel Limmer

2. Hendryk Kunz                                               2. Tim Espen                                    2. Helena Henninger

3. Corinna Teufel                                              3. Liam Krämer                                 3. Linus Puschmann

 

Original-Bobby-Car-Rennen:                                                             

1. Marcel Paul                                                 

2. Tizian Teufel                                                

3. Stephan Kusch

 

Den Mannschaftspreis/-Pokal für die meisten Teilnehmer an den Rennen und Punkte durch eingefahrene Platzierungen erhielt der Bobby-Car-Club-Altenhain.

 

_____________________________________________________________________________________

 

 

Bobby-Car-Rennen Schmelz-Limbach / Saarlandmeisterschaft 

am 04./05.06.2011

Bastian Thoma wird Saarlandmeister, Marc-Steffen von Kampen Vize-Saarlandmeister

Bobby-Car-Club-Michelbach bei der Saarlandmeisterschaft: Auf der schnellen und anspruchsvollen Rennstrecke in Schmelz-Limbach wird der Michelbacher Fahrer Marc-Steffen von Kampen Vize-Saarlandmeister in der Amateurklasse. Pauline Thoma erzielt Platz 5 in der Jugendklasse und Bastian Thoma erzielt nach einem spektakulären Finallauf Platz 1. und wird Saarlandmeister der Jugendklasse.


Bastian Thoma im Windschatten von Max Scholer

 

Bastian Thoma. Saarlandmeister Jugendklasse

 

 

               Foto: Benjamin Noss (www.exec-design.de)

 

Außerdem gewinnt das Michelbacher Team Pauline, Bastian und Bernd Thoma das Mannschaftsrennen.

Glückwunsch auch an alle anderen Erstplatzierten der jeweiligen Rennen und ein riesengroßes Dankeschön an den Veranstalter, die Saar-Bobbys, und die Teams und Sponsoren, die zum Erfolg dieser wirklich gelungenen Bobby-Car-Rennveranstaltung beigetragen haben.

 

Hier die Platzierungen:

 

Profis:                                                              Amateure:                                     Jugend:

1. Pierre Feller                                                   1. Holger Steinkuhl                         1. Bastian Thoma

2. Bartolomeo Guercio (BamBam)                      2. Marc-Steffen von Kampen           2. Max Scholer

3. Manfred Teufel                                               3. Christian Schenk                         3. Janine Arnold

 

Kinder 10-12 Jahre:                                       Kinder 7-9 Jahre:                           Kinder 3-6 Jahre:

1. Nils Kammer                                                  1. Julius Müller                                 1. Lukas Stier

2. Yannick Kräker                                              2. Elias Kammer                               2. Julian Valentin

3. Corinna Teufel                                              3. Lars Thieser                                 3. Victor Lay

 

Mannschaftsrennen (Original-Bobby-Car):                                                             

1. Bobby-Car-Club-Michelbach                                                  

2. Saar-Bobbys                                                

3.  BDN-Racing-Team

 

Den Mannschaftspreis/-Pokal für die meisten Teilnehmer an den Rennen und Punkte durch eingefahrene Platzierungen erhielten die Saar-Bobbys.                    

 

Hier der Link zu einem kurzen Videoclip zur Saarlandmeisterschaft bei YouTube

http://youtu.be/44yl3x9md9u

 

und zum TV-Bericht von CiTi.TV

http://www.citi.tv/aktuelles/1_saarlaendische_Bobbycarmeisterschaft-218.html

 

 _________________________________________________________________________________________

 

 

BIG-Bobby-Car-Rennen-Michelbach

Badische Meisterschaft

21./22.05.2011

Bei bestem Maiwetter und mit vielen Zuschauern fand am 21. und 22. Mai die Auftaktveranstaltung der Bobby-Car-Rennsaison in Michelbach statt. Bei den verschiedenen Rennen gingen insgesamt 98 Fahrerinnen und Fahrer an den Start.

Da gehen die Profis an den Start

 Holger Steinkuhl und Bernd Thoma

 

 

Fahrerparade

 

Zieleinlauf

 

Harry in Bedrängnis und die Straße Voll-Keramik

 

Geballte Motor03-Power

 

Siegerehrung Kinderklasse 3 - 6 Jahre

 

Siegerehrung Kinderklasse 7 - 9 Jahre

       Fotos: Roland Schwanecke

 

Hier die Platzierungen:

 

Profis:                                                              Amateure:                                     Jugend:

1. Bartolomeo Guercio (BamBam)                     1. Holger Steinkuhl                         1. Stephan Kusch

2. Thomas Klatt                                                2. Mathias Kümmeth                       2. Janine Arnold

3. Holger Steinkuhl                                           3. Thomas Meier                             3. Max Scholer

 

Kinder 10-12 Jahre:                                       Kinder 7-9 Jahre:                           Kinder 3-6 Jahre:

1. Corinna Teufel                                              1. Stefan Reinhardt                          1. Lukas Weiser

2. Riccardo Guercio                                           2. Justus Stürmer                             2. Lukas Stier

3. Sascha Espen                                               3. Jan Müller                                     3. Xenia Gonchar

 

Original-Bobby-Car-Rennen:                          Mannschaftsrennen (Original-Bobby-Car):                                                             

1. Mario Streib                                                  1. Neidestoiner Deifel                                                  

2. Ulli Binnig                                                      2. Der flotte Dreier                                                  

3. Daniel Kreß                                                   3. Saar-Bobbys

 

Den Mannschaftspreis/-Pokal für die meisten Teilnehmer an den Rennen und Punkte durch eingefahrene Platzierungen erhielt Motor03/Fischbachtal.

 

Rhein-Neckar-Zeitung 25.05.2011

 

Auch einen sehr schönen Bericht zur Badischen Meisterschaft gibt es auch auf der Homepage der

BobbyCarFreunde-Markt-Einersheim.

 

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Sponsoren/Spender, Unterstützer und Helfer , die dafür gesorgt haben, dass diese Veranstaltung erfolgreich und reibungslos ablief. Besonderen Dank gilt den Anwohnern sowie allen Betroffenen für ihr Verständnis bezüglich der Straßensperrung und der Behinderungen durch das Rennen. Gleichfalls möchten wir uns bei Herrn Bürgermeister Dambach und Herrn Ortsvorsteher Herkert für die Unterstützung der Veranstaltung, sei es durch Bauhof, Feuerwehr oder aber auch durch persönlichen Einsatz, bedanken. Last but not least gilt unser Dank auch dem DRK-Schwarzach, welches zum Glück nicht wirklich zum Einsatz kommen musste.

 


_______________________________________________________________________________________________

 

 

Rennberichte 2010:

 

 

BIG-Bobby-Car-Rennen-Michelbach

Badische Meisterschaft

07./08-08.2010

Bobby-Car-Club-Michelbach erstmalig Ausrichter eines offiziellen Weltmeisterschaftslaufs

Lokalmatador Bastian Thoma Badischer Meister in der Kinderklasse

 

Erstmalig war der Bobby-Car-Club Michelbach am Wochenende 07./08.08.2010 Ausrichter eines offiziellen Laufes zur Bobby-Car-Weltmeisterschaft in den Klassen Jugend, Amateur und Profis. Neben diesen offiziellen Läufen gab es am Sonntagmorgen auch ein Kinderrennen in zwei Altersklassen (3-6 Jahre und 7-12 Jahre).

Die Zuschauer erlebten bereits am Samstag in der Jugend- und Amateurklasse packende Zweikämpfe der Fahrerinnen und Fahrer auf ihren umgebauten Bobby-Cars. Die Geschwindigkeiten mit denen die Fahrer die Schwanheimer Straße herab in die Ortsmitte rauschten lagen schon hier weit über 70 km/h. Das Treppchen in der Jugendklasse erreichten auf Platz 1 Stephan Kusch (Bobby-Car-Club Altenhain), auf Platz 2 Janine Arnold (Saar-Bobbys) und auf Platz 3 Amelie Werner (Bobby-Car Speed Elite Meimsheim) vor Bastian Thoma. Im anschließenden Amateurlauf siegte Marcel Paul (Bobby-Car-Club Altenhain) vor Holger Steinkuhl (Motor 03 Fischbachtal). Dritter wurde sensationell Newcomer Markus Bauer (Bad Rappenau) vom SAP Arena FM Racing Team Mannheim. Die Michelbacher Amateur-Fahrer Bernd Thoma, Sandra Uhler und Marc-Steffen von Kampen platzierten sich alle wie es so schön heißt im Mittelfeld.

In den Pausen zwischen den einzelnen Rennen sorgte Jörg Schmidt vom Bobby-Car-Club-Daaden mit seinem Monster-Motor-Bobby-Car für Action auf der Rennstrecke.

Im Anschluss an das Amateurrennen fand das Originalrennen statt, bei dem sich die Fahrer auf original Bobby-Cars, die aus Sicherheitsgründen verkürzte Rennstrecke hinunter wagten. Da die Fahrer auch hier eine Geschwindigkeit von um die 60 km/h erreichten, bei der die original belassenen Bobby-Cars nur bedingt lenkbar sind, war dies ein Riesenspaß sowohl für Fahrer als auch Zuschauer. Die Zweikämpfe endeten mitunter in spektakulären Stürzen auf der Ziellinie, bei denen die Fahrer jedoch dank der Schutzkleidung unverletzt blieben. Hier belegte Profi Bartolomeo Guercio (Motor 03 Fischbachtal) Platz 1 vor Alexander Späth (Bobby-Car-Freunde Philippstein) und Holger Steinkuhl (Motor 03 Fischbachtal). Im Rahmen der Siegerehrungen wurde Bastian Thoma, erfolgreichster Fahrer des Bobby-Car-Club-Michelbach, durch Herrn Bürgermeister Dambach und Ortsvorsteher Herrn Herkert für seine Leistung bei der Europameisterschaft in Zell am See/Österreich geehrt. Bastian Thoma wurde bei dieser Europameisterschaft am 23.05.2010 Europameister in der Kinderklasse bis 12 Jahre.

Am Sonntagmorgen starteten die Kinder-Rennen, leider bei mitunter starkem Regen, was den Kindern jedoch die Freude am Rennen nicht vermiesen konnte. Besonders die „Großen“ (Klasse 7 – 12 Jahre) lieferten sich packende Duelle und leisteten auf Ihren Bobby-Cars wahre Höchstleitungen. Badischer Meister wurde hier Bastian Thoma vor Tizian Teufel (Teufelsracer Markt Einersheim) und Patrick Reichert (Michelbach). Bei den Kindern 3-6 Jahre wurde Tim Espen (Bobby-Car-Club Luxemburg) Badischer Meister vor Lukas Weiser (Sinsheim) und Lou Müller (Bobby-Car-Club Daaden).

Die Wimmaschbacha Guggenmusik umrahmte die Siegerehrung der Kinderklassen und unterhielt gemeinsam mit Lukas Fischer, Bobby Car Speed Elite Meimsheim, mit der Einlage “Helm ab zum Gebet“ die Zuschauer über die Mittagspause, bis es zum Höhepunkt dieses Rennwochenendes kam: Das Profi- Rennen um den Titel des Badischen Meisters.

Ebenso stand für die Kinder ein Fuhrpark bestehend aus verschiedenen BIG-Bobby-Cars zu Verfügung.

Vor mittlerweile großem Publikum, in der durch die bewirtenden Vereine und Gewerbetreibenden einladend gestalteten Ortsmitte, verlangten die Fahrer im Profi-Rennen sich und ihrem Bobby-Car auch in dieser Klasse alles ab und erreichten mit 87 km/h die Höchstgeschwindigkeit des Rennwochenendes. Unter Anfeuerung des Publikums, das unter Anleitung von Moderator Harry Hahn die Fahrer mit LaOla-Wellen begrüßte, holte sich auch in dieser Klasse Marcel Paul (eine Amateurfahrer darf drei Rennen bei den Profis fahren) den Titel. Aufs Treppchen folgten ihm auf Platz 2 Pierre Feller (Bobby-Car-Club Luxemburg) und auf Platz 3 Thomas Nett (Bobby-Car-Freunde Kalenborn).

Im Rahmen der Siegerehrung bedankte sich Ortsvorsteher Herkert beim Bobby-Car-Club Michelbach im Namen der kommunalen Kindergärten für die Überlassung des Bobby-Car-Fuhrparks, der wie auch die Gewinngutscheine, die die drei Erstplatzierten der Jugend-, Amateur- und Profiklasse erhielten, von der Firma BIG Spielwarenfabrik zur Verfügung gestellt wurde.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Sponsoren, Unterstützern und Helfern bedanken, die dafür gesorgt haben, dass diese Veranstaltung reibungslos ablief. Besonderer Dank gilt den Anwohnern sowie allen Betroffenen für ihr Verständnis bezüglich der Straßensperrung und der Behinderungen durch das Rennen. Last but not least möchten wir uns bei Herrn Bürgermeister Dambach und Herrn Ortsvorsteher Herkert für die beispiellose Unterstützung der Veranstaltung, sei es durch Bauhof, Feuerwehr oder aber auch durch persönlichen Einsatz, bedanken.

Bilder/ BIG-Bobby-Car-Rennen-Michelbach

Sponsoren

______________________________________________________________________________________________

 

Luxemburgische Meisterschaften am 05./06.06.2010

Michelbacher Fahrerteam trotz kleinem Aufgebot sehr erfolgreich.

Bastian Thoma wiederholt seine Leistung von der EM in Zell am See/Österreich

Bedingt durch andere Verpflichtungen der weiteren Fahrer konnte der Bobby-Car-Club-Michelbach mit nur drei Fahrern (Bastian Thoma, Sandra und Sophia Uhler) zu den erstmalig in Luxemburg stattfindenden Luxemburgischen Bobby-Car-Meisterschaften fahren.

Das Team des Bobby-Car-Club Letzbuerg um Pierre Feller, Jean-Claude und Marie Espen hatte keine Kosten und Mühen bei der Organisation und Durchführung dieser Rennveranstaltung gescheut, so dass wir uns schon bei der Ankunft mit den anderem Fahrern einig waren: Hier stimmt alles!

So hatten wir einen schönen Freitagabend im Fahrerlager und starteten am Samstagmorgen bestens gelaunt in eine im wahrsten Sinne des Wortes “heißen“ Renntag. Die luxemburgische Strecke, auch da waren sich alle schnell einig, hatte es in sich: Steile Streckenabschnitte kombiniert mit Kurven, die den Fahrer alles an fahrerischem Können abverlangten. Dennoch hatten wir alle unseren Spaß, die Strecke zu fahren und konnten gar nicht genug bekommen.

Die Jugendfahrer, die am Samstag als erstes an der Reihe waren, meisterten die Strecke mit Leichtigkeit und Bravour. Bastian Thoma konnte hier, wie schon bei der Europameisterschaft in Zell am See direkt aufs Treppchen fahren und erreichte hinter Janine Arnold (Saar-Bobbys Schmelz) und Stephan Kusch (Bobby-Car-Club Altenhain) den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch! Schon hier war die “Mineralwasser-Dusche“ bei der Siegerehrung heiß begehrt, da die herrschenden Temperaturen um die 30°C in den Lederkombis nahezu unerträglich waren.

Bei den Amateurfahrern am Nachmittag wurde die Hitze immer schlimmer, was merklich Einfluss auf die Konzentration der Fahrerinnen und Fahrer hatte. Von den letzten Läufen lief in der Folge nur der Finallauf ohne einen Einschlag in die Strohballen ab. Schlimme Verletzungen gab es glücklicherweise keine, jedoch hat der ein oder andere Fahrer bis zum nächsten Rennen einiges zu schrauben, um sein Renn-Bobby-Car wieder fahrtüchtig zu machen. Spaß hatten wir trotzdem alle. Wir gratulieren Marcel Paul (BCC Altenhain) zum 1. Platz vor Annika Gödecke (Rotrunners Hörden) und Holger Steinkuhl (Motor 03 Fischbachtal). Sandra Uhler erreichte Platz 13 -16.

Der größte Triumph für den BCCM stellte sich jedoch, wie auch in der Vergangenheit, beim Kinderrennen 7-12 Jahre ein. Bastian Thoma lieferte sich erneut heiße Duelle mit den beiden “Teufelsracern“, Tizian und Corinna Teufel von den Bobby-Car-Freunden Markt Einersheim, aus denen er souverän als Sieger hervorging und den Titel des Luxemburgischen Meisters in dieser Klasse mit nach Michelbach bringen konnte. Tizian und Corinna landeten auf den Plätzen 2 und 3. Knapp abgeschlagen landete unsere Michelbacher Fahrerin Sophia Uhler auf einem hervorragenden 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Die Profis mussten nach zwei Trainingsläufen ihr Rennen aus Sicherheitsgründen leider absagen, da die Strecke durch Starkregen und heftige Gewitter nicht mehr fahrbar war. Dies war besonders für die Veranstalter ärgerlich, bei denen wir uns an dieser Stelle nochmals ganz besonders für die herzliche Aufnahme und die tolle Organisation bedanken möchten!

 

_________________________________________________________________________________________________

 

Europameisterschaft in Zell am See / Österreich am 22./23.05.2010

 

Michelbach hat einen Europameister

Bastian Thoma wird Europameister bei der Bobby-Car-EM in Zell am See/Österreich

Am 22. und 23.05.2010 fand in Zell am See in Österreich die Bobby-Car-Europameisterschaft statt. Der Bobby-Car-Club-Michelbach nahm mit 6 Fahrerinnen und Fahrern, sowie zwei Begleitpersonen an diesem spektakulären Ranglistentunier teil. Am Samstag, den 22.05. fanden die Rennen der Jugend- und der Amateurklassen statt. Beim Jugendrennen (12-16 Jahre) ging Bastian Thoma für den Bobby-Car-Club-Michelbach an den Start. Bastian nahm erstmalig an einem Jugendrennen teil und konnte hierbei sein nagelneues Renn-Bobby-Car testen. Gefahren wird in der Jugendklasse mit getunten High-Tech-Renn-Bobby-Cars, ähnlich denen der Erwachsenen-Klassen, jedoch beschränkt auf 20 kg Fahrzeuggewicht. Beim Jugendrennen erzielte Bastian einen hervorragenden 3. Platz. Platz 1 erzielte Stephan Kusch, Platz 2 Amelie Werner.

Im Anschluss fanden die Rennen der Amateurklasse (ab 16 Jahre) statt. Hier gingen für den Bobby-Car-Club-Michelbach an den Start: Sandra Uhler, Bernd Thoma und Marc-Steffen von Kampen. Die Rennstrecke war eine echte Herausforderung. Sie war anspruchsvoll, kurvenreich und sehr schnell. Die Höchstgeschwindigkeiten lagen bei 80 bis 90 km/h. Die Konkurrenz bestand aus den erfahrensten und besten Fahrern Europas. Leider konnten die Fahrer aus Michelbach keine der vorderen Platzierungen erreichen. Bei den Amateuren belegte Pierre Feller Platz 1 vor Marcel Paul. Platz 3 belegte Simon Stötzel vor Christian Schenk.

Am Sonntag, den 23.05. gelang dann die Sensation. In der Kinderklasse bis 12 Jahre, gefahren wird hier mit original belassenen BIG-Bobby-Cars, gingen an den Start Paula und Sophia Uhler und Bastian Thoma. Bastian stellte erneut sein fahrerisches Können unter Beweis, konnte sich in spannenden Rennen gegen seine starke Konkurrenz durchsetzen, fuhr auf Platz 1 und wurde Europameister in dieser Klasse. Obendrein war der 23.05. zugleich sein 12. Geburtstag und ihm wurde bei der Siegerehrung von den Michelbachern “Boxen-Ladies“, Ellen und Pauline Thoma, eine Bobby-Car-Geburtstagstorte überreicht. Die Michelbacher Fahrerinnen Sophia und Paula Uhler erzielten Platz 5 und Platz 6. Platz 2 belegte Tizian Teufel und Platz 3 dessen jüngere Schwester Corinna.  Herzlichen Glückwunsch!

Im Anschluss an die Kinderklassen waren die Profis (ab 18 Jahre) an der Reihe. Für den Bobby-Car-Club-Michelbach ging hier Bernd Thoma an den Start, konnte jedoch nach einem Sturz bei Höchstgeschwindigkeit die Angst vor einem erneuten Unfall nicht ablegen, fuhr zu sehr auf Sicherheit bedacht und schied dann nach einem gewonnenen und zwei verlorenen Rennläufen aus diesem Profi-Turnier aus. Das Profi-Rennen gewann Mario Oerter vor Bartolomeo Guercio (BamBam). Platz 3 erzielte Manfred Teufel vor Denis Fetzer.

Bilder und einen TV-Bericht der Bobby-Car-EM in Zell am See/Österreich gibt es hier:

Bilder / Zell am See ´10

Fernsehbericht vom Zell am See/Kaprun-TV

 

 

 

____________________________________________________________________________________________

 

Rennberichte 2009:

 

 

 Bobby-Car-Rennen

“Großer Preis von Michelbach“

am 10./11.10.2009

 

Regenschlacht beim “Großen Preis von Michelbach“

Gelungene Premiere des Bobby-Car-Club Michelbach als Ausrichter eines überregionalen Bobby-Car-Rennens / Bobby-Car-Fahrer aus ganz Deutschland trotzten dem schlechten Wetter / Titel in der Altersklasse 10-13 Jahre blieb in Michelbach  

Trotz strömenden Regens ließen es sich schon am Michelbacher Kerwe-Samstag über 30 Jugend-, Amateur- und Profi-Fahrer aus dem Bobby-Car-Rennzirkus nicht nehmen beim “Großen Preis von Michelbach“ in der Tuningklasse (umgebautes Bobby-Car) zu starten. Aus ganz Deutschland sowie aus Luxemburg kamen die Fahrer, um sich auf der schnellen, und durch den Regen auch anspruchsvollen Strecke mit der Konkurrenz zu messen. Dem Zuschauer wurden packende Zweikämpfe geboten und die Fahrer haben sich trotz der schwierigen Streckenverhältnisse nichts geschenkt. Unterstützung erhielten sie dabei durch die Zuschauer, die während und zwischen den Rennläufen bestens von Moderator Harry Hahn, Kenner der BobbyCar-Szene, kurzweilig informiert und unterhalten wurden.

 

 

Sieger wurde Jörg Schmidt vom Bobby-Car-Club Daaden, der damit übrigens seinen ersten Titel in seiner 10-jährigen Bobby-Car-Karriere holte. Knapp abgeschlagen hinter ihm erreichte BamBam (Bartolomeo Guercio) von Motor03Fischbachtal Platz 2 vor Daniel Haubold von den Bobby-Car-Freunden Uslar-Schönhagen.

In der Jugendklasse, die innerhalb dieses Laufes getrennt gewertet wurde, erzielte Janine Arnold (Schmelz) Platz 1 vor Urs Hallek (Geiselbach) auf Platz 2 und Jennifer Hallek (ebenfalls Geiselbach) auf Platz 3.

Um nach den „getunten“ Bobby-Cars auch jedermann die Teilnahme zu ermöglichen  fand im Anschluss an die Tuningklasse ein Original-Rennen statt. Hierbei gingen die Teilnehmer mit Original-Bobby-Cars (Bobby-Cars ohne jegliche bauliche Veränderung) an den Start; eine echte Herausforderung für die Fahrer. Hier waren unsere Luxemburger Starter unschlagbar und Jeff Betzen (Luxemburg) siegte vor Ben Betzen (Luxemburg); bester deutscher Starter war Ralf Hocke aus Mainz-Finthen auf Platz 3.

Weiterer Höhepunkt des ersten Renntages war das Mannschaftsrennen, bei dem Mannschaften mit jeweils 3 Teilnehmern antraten. Die besondere Herausforderung hierbei lag darin, dass es nicht nur darum ging mit dem Bobby-Car die Strecke herunter zu fahren, sondern ein Läufer das Bobby Car schnellstmöglich zum Start zurückbringen musste, damit der zweite Fahrer damit starten konnte. Hierbei lieferten sich die Teams spektakuläre Zweikämpfe und das Team von Motor03Fischbachtal siegte nach einem aus dem Windschatten herausgefahrenen Überholmanöver knapp vor dem JULE-Team aus Bad Rappenau. Den 3. Platz belegte das Team Luxemburg.

Eine weitere Besonderheit dieses Renntages bestand darin, dass ein Team des ZDF vor Ort war und das Renngeschehen dokumentierte. Der Bericht über das Rennen sowie Interviews mit den Fahrern wurde am 18.10.09 in der Sendung “Sonntags“ ausgestrahlt und ist jederzeit online in der ZDFmediathek bzw. über den entsprechenden Link auf der Homepage des Bobby-Car-Club-Michelbach abrufbar.

Siegerehrung Mannschaftsrennen

Die Siegerehrungen fand dann im Kerwezelt statt, dessen Bewirtung in diesem Jahr der SV Union Michelbach inne hatte. Planung, Durchführung und Organisation der Bobby-Car-Rennen oblag dem Bobby-Car-Club-Michelbach, wobei Unterstützung durch den SV Union und die Freiwillige Feuerwehr Michelbach geleistet wurde. Herzlichen Dank!

Am Kerwe-Sonntag ließen es sich auch die Kinder nicht nehmen um den “Großen Preis von Michelbach“ zu fahren. Hier die Ergebnisse der drei Altersklassen:     Altersklasse 3 – 6 Jahre: 1. Maximilian Brandt, 2. Maximilian Lang , 3. Nils Hermann. Altersklasse 7 – 9 Jahre: 1. Mika-Domenik Mönch, 2. Lea Lang, 3. Sophia Uhler. Altersklasse 10 – 13 Jahre: 1. Bastian Thoma, 2. Tizian Teufel, 3. Simon Stupp.

 

Bastian Thoma (Michelbach) vor Tizian Teufel (Markt-Einersheim)

Siegerehrung Altersklasse 10 - 13 Jahre

 

Im Folgenden möchten wir noch unseren ganz besonderen Dank aussprechen an:

-   die Gemeinde Aglasterhausen, vertreten durch Herrn Bürgermeister Dambach und Herrn Ortsvorsteher Herkert, sowie an die    Mitarbeiter des Bauhofes für die unbürokratische Unterstützung, insbesondere für die Sperrung der Rennstrecke und die hierfür notwendigen Umleitungen des Verkehrs

-  das DRK Mosbach für den Sanitätsdienst an der Strecke

-  die Bau- u. Möbelschreinerei Süß (Aglasterhausen-Daudenzell) für den Bau der Startrampe und des Siegerpodestes

-  die Fa. HWL / Johannes Hanke (Aglasterhausen-Daudenzell) und Michael Ernst Kfz-Service (Helmstadt-Bargen) für die Unterstützung bei der Streckensicherung

-  die Firmen Karosserie- u. Lackierfachbetrieb Marco Wedereit (Aglasterhausen), Blume u. Garten Bender (Aglasterhausen) und Michael Ernst Kfz-Service (Helmstadt-Bargen) für den Shuttle-Service, der die Bobby-Car-Fahrer wieder zur Startrampe brachte.

Unser weiterer Dank für Sach- und Geldspenden gilt:

- BIG-Spielwarenfabrik GmbH & Co KG (Fürth)

-  Distelhäuser Brauerei und Deutsche Sinalco

- Rüdinger Fachgeschäft / Brigitte´s Geschenkideen (Aglasterhausen)

-  Metzgerei Stahl (Schwarzach)

-  Blume u. Garten Bender (Aglasterhausen)

-  Böhm u.. Partner Druckerei GmbH (Mainburg)

-  Getränke Brettel (Aglasterhausen)

-  Textil Brunner (Aglasterhausen)

-  Elektro Baumgärtner GmbH (Aglasterhausen)

-  Barth Agrarzentrum (Aglasterhausen)

-  Sparkasse Neckartal-Odenwald 

 

____________________________________________________________________________________

 

Bobby-Car-Club-Michelbach beim

“Großen Preis der Kannenbäckerstadt“ in Höhr-Grenzhausen am 29./30. August 2009

Sensationeller 1. Platz in der Kinderklasse 10-13 Jahre für Bastian Thoma.

Marc-Steffen von Kampen auf einem hervorragenden 3. Platz bei den Amateuren.

Am 29./30.August 2009 fand der achte von zehn Qualifikationsläufen zur Deutschen Meisterschaft im Bobby-Car-Rennen in Höhr-Grenzhausen/ Westerwald statt. Auch der Bobby-Car-Club-Michelbach nahm an den Rennen um den “Großen Preis der Kannenbäckerstadt“ teil und fuhr mit folgenden drei Fahrern an den Mittelrhein:  Bernd Thoma und Marc-Steffen von Kampen starteten in der Amateurklasse und Bastian Thoma in der Kinderklasse 10–13 Jahre. 

 

Marc-Steffen von Kampen knapp hinter Peter Rennert

Bastian Thoma Platz 1 beim Kinderrennen 10-13 Jahre

  

 

Marc-Steffen von Kampen belegte am Samstag im Amateurrennen auf der abwechslungsreichen Strecke durch den Ortsteil Höhr einen hervorragenden 3. Platz hinter Annika Gödecke aus Elbingerrode und Bernd Rodemer aus Wartenberg. Bernd Thoma landete aufgrund von Fahrfehlern leider nur auf Platz 9–12. Seine Fahrhaltung hatte laut Originalton Udo Klapperich (Profifahrer) die Windschnittigkeit und Beweglichkeit eines Wandschrankes. (Herzlichen Dank Udo; konstruktive Kritik nehmen wir gerne an. Dann werden wir mal versuchen den Wandschrank flexibler zu machen und flacher zu legen.) Ein „Dankeschön“ auch noch an das Team aus Weidenstetten, ohne deren fachkundige und tatkräftige Unterstützung Marc-Steffen von Kampen aufgrund eines defekten Reifens nicht am Rennen hätte teilnehmen können.

Star des Michelbacher Fahrerteams war an diesem Wochenende jedoch Bastian Thoma, der am Sonntagvormittag jeden seiner Rennläufe souverän gewann und die Konkurrenz chancenlos hinter sich ließ. Sein Titel im Kinderrennen 10-13 Jahre war zugleich der erste Sieg für den Bobby-Car-Club Michelbach bei einem offiziellen Rennen um die Deutsche Meisterschaft und hat Bastian zu seinem neuen Rennnamen “Baden-Racer“ verholfen.  

Im Profi-Rennen am Sonntagnachmittag siegte sensationell Michael Philips, genannt “Knalli“, aus Bernkastel-Kues, der zur Freude aller zum ersten Mal in seiner Rennfahrerkarriere auf dem Sieger-Treppchen stand. Platz 2 belegte der Weltrangliste-Erstplatzierte Stephan Wolf aus Coburg und Platz 3 nach einem Sturz im Halbfinale der aktuell Zweitplazierte der Weltrangliste, Mario Oerter aus Haiger. Glückwunsch!

An dieser Stelle auch noch ein Herzliches Dankeschön an die Veranstalter in Höhr-Grenzhausen und an die Fahrerinnen,  Fahrer und Begleitpersonen der Bobby-Car-Clubs und –Vereine für ein wirklich sehr schönes und gelungenes Rennwochenende.

Weitere Bilder des Rennens in Höhr-Grenzhausen gibt es auf der Seite "Bilder/Höhr-Grenzhausen 09".

Links zu Videoclips gibt es auf der Seite "Filme/Höhr-Grenzhausen 09".

 

_______________________________________________________________________________________

 

Bobby-Car-Club-Michelbach

bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Daaden am 22./23.08.2009

 

 

Vom Bobby-Car-Club-Michelbach erzielte Bernd Thoma in der Amateurklasse Platz 8. Marc-Steffen von Kampen erreichte leider nur Platz 18. Bei einem Sturz, Marc-Steffen blieb glücklicherweise bis auf eine leichte Prellung unverletzt,  wurde sein Fahrzeug so stark beschädigt,  dass er das Rennen vorzeitig beenden musste. (Dagegen sehr dramatisch und folgenschwer verlief bei den Amateuren das Rennen zwischen Kurt Klitsch und Stefan Henkel. Im Duell dieser beiden Fahrer kam es aus uns bislang unbekannter Ursache zu einem Unfall, bei dem sich Stefan Henkel derart schwere Verletzungen zuzog, dass er ins Krankenhaus verbracht und noch in der Nacht operiert werden musste. Von dieser Stelle wünschen wir Stefan Henkel nur das Beste und eine gute und baldige Genesung.)  Weitere Fahrerinnen bzw. Fahrer des Bobby-Car-Club-Michelbach waren  Sophia Uhler und Bastian Thoma, die in der Kinderklasse 9-13 Jahre gleichwertige Platzierungen im Miittelfeld erzielen konnten.

Bei den Profis gewann Mario Oerter (Haiger/Daaden) vor Stephan Wolf (Coburg). Dritter wurde Daniel Haubold (Schönhagen) vor Markus Schmidt (Daaden).

Bei den Amateuren gewann Annika Gödeke vor Bernd Rodemer. Dritter wurde Holger Steinkuhl vor Kurt Klitsch.

Bei der Jugend gewann Simon Stötzel vor Marcel Paul. Dritter wurde Christopher Wiedfeld vor Janine Arnold.

 

 

Bilder der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Daaden können auf der Seite "Bilder/Daaden 09" betrachtet werden.

 

___________________________________________________________________________________________

 

Bobby-Car-Club-Michelbach

beim "Großen Preis von Oberemmel" (Stadt Konz, Kreis Trier-Saarburg) 25./26.07.2009

Leider konnten verletzungsbedingt bzw. aus organisatorischen Gründen auf dieser reizvollen und äußerst anspruchsvollen Strecke nur zwei Fahrer des Bobby-Car-Club-Michelbach an den Start gehen. Bei einem packenden Rennen, das abgesehen von herausfordernden Kurven aufgrund des Wetters mit kurzen Schauern alles von den Fahrern abforderte, erzielte Bernd Thoma einen herausragenden sechsten Platz. Marc-Steffen von Kampen belegte nach einem packenden Duell gegen seinen Club-Kameraden, welches nach einem spektakulären Crash im ersten Lauf wiederholt wurde, einen sehr guten achten Platz.

Bei den Amateuren siegte erneut Thoams Hallek vor Peter Rennert und Kurt Klitsch. Vierter wurde Philip Modjesch. Platz eins bei den Profis belegte Sandor Szili vor Mario Oerter und Daniel Haubold. Herzlichen Glückwunsch!

 

Marc-Steffen von Kampen (links) im Duell mit Kurt Klitsch

Thomas Hallek vor Bernd Thoma

 

 Weitere Bilder des "Großen Preis von Oberemmel" können auf der Seite "Bilder/Oberemmel 09" betrachtet werden.

 

______________________________________________________________________________________ 

 

Bobby-Car-Club-Michelbach

bei der Niedersachsen-Meisterschaft in Hörden 04./05.07.2009

Bei den Niedersachsenmeisterschaften in Hörden am Harz war der Bobby-Car-Club-Michelbach erneut mit 4 Fahrerinnen und Fahrern vertreten. Leider waren wir aufgrund technischer Ausfälle, u.a. zwei defekte Lenkungen, nicht so erfolgreich wie wir es uns erhofft hatten. Dennoch erreichte Bastian Thoma einen guten 7. Platz in der Klasse 10 – 13 Jahre und Marc-Steffen von Kampen Platz 9 bei den Amateuren. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Amateuren siegte Bernd Rodemer vor Thomas Hallek und Christian Bodmann; das Profirennen entschied Stephan Wolf vor Daniel Haubold und Mario Oerter für sich. In der Jugendklasse siegte Marcel Paul vor Florian Teufel und Stefan Kusch. An alle von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch!

 

Bastian Thoma geht perfekt in die Kurve

Siegerehrung Amateure / alle Fahrer

 

Weitere Bilder der Niedersachsen-Meisterschaft können auf der Seite "Bilder/Hörden 09" betrachtet werden.

 

______________________________________________________________________________

 

 

Bobby-Car-Club-Michelbach bei der Bayrischen Meisterschaft

in Markt-Einersheim 27./28.06.2009

Sensationeller 2. Platz für Marc-Steffen von Kampen

Bei der Bayrischen Meisterschaft in Markt-Einersheim am 27./28.06.2009 war der Bobby-Car-Club-Michelbach mit 5 Fahrerinnen und Fahrern vertreten und konnte bei den verschiedenen Rennen hervorragende Platzierungen erreichen: Sophia Uhler in der Kinderklasse 6-9 Jahre den 6. Platz, Bastian Thoma in der Kinderklasse 10-13 Jahre den 4. Platz, Bernd Thoma im Original-Bobby-Car-Rennen den 2. Platz. Marc-Steffen von Kampen konnte in der Amateurklasse einen sensationellen 2. Platz erzielen. In mehreren spannenden Rennen stellte er unter Beweis, welches fahrerisches Können in ihm steckt. Herzlichen Glückwunsch, Marc-Steffen. Glückwunsch auch an die Amateur-Fahrer Thomas Hallek (1. Platz) und Annika Gödeke (3. Platz). In der Profi-Kasse belegte den 1. Platz Stephan Wolf, den 2. Platz Mario Oerter und den 3. Platz Markus Schmidt. In der Jugendklasse 1. Platz Marcel Paul, 2. Platz Florian Teufel und 3. Platz Stefan Kusch. Glückwunsch ! 

 

 

Weitere Bilder der Bayrischen Meisterschaft können auf der Seite "Bilder/Markt-Einersheim 09" betrachtet werden.

 

_______________________________________________________________________________

 

 

Bobby-Car-Club-Michelbach bei der Hessischen Meisterschaft in Haiger-Allendorf

Bastian Thoma 3. Platz in der Kinderklasse 10-13 Jahre

Erstmalig seit seinem Bestehen nahmen Fahrerinnen und Fahrer des Bobby-Car-Club-Michelbach an einem offiziellen Meisterschaftsrennen im Bobby-Car-Fahren teil. Bei der Hessischen Meisterschaft in Haiger-Allendorf am 16. und 17.05.2009 gingen für den Bobby-Car-Club-Michelbach an den Start: Sophia Uhler (Kinderklasse 7-9 Jahre), Bastian Thoma (Kinderklasse 10-13 Jahre), Marc-Steffen von Kampen und Bernd Thoma (Amateurklasse).

vlnr. Bernd Thoma, Bastian Thoma, Sophia Uhler, Paula Uhler, Marc-Steffen von Kampen

Das Michelbacher Fahrerteam erreichte folgende Platzierungen: Marc-Steffen von Kampen Platz 9-12 (Weltranglistenplatz 18), Bernd Thoma Platz 17-24 (Weltranglistenplatz 22). Die beste Platzierung des Michelbacher Teams erreichte Bastian Thoma mit einem 3. Platz bei den 10-13-jährigen Fahrern. Die in dieser Altersklasse mittels GPS gemessene Höchstgeschwindigkeit lag bei 48 kmh. Unglaublich, wenn man bedenkt, dass hier mit handelsüblichen, original belassenen Bobby-Cars gefahren wird. 

Glückwünsche an dieser Stelle noch an die Sieger in der Amateur- und Profiklasse: Platz 1 bei den Amateuren erzielte Robin Wagener vor Philip Modjesch. Den 3. Platz sicherte sich Jens Hoppmann vor Thomas Hallek. Bei den Profis konnte sich Mario Örter vor Stephan Wolf durchsetzen. Den 3. Platz sicherte sich Bartolomeo Guercio (BamBam) vor Daniel Haubold.

Bilder der Hessischen Meisterschaft können auf der Seite "Bilder/Haiger 09" betrachtet werden.       

 

Top